Stationäre Röntgenanlagen

Die stationäre Gleichspannungsanlagen Serie der C-TEC Systemtechnik GmbH

Die hier aufgeführten einpolig und zweipoligen Systeme mit einer Leistung bis 4,5 kW können aufgrund hoher Reproduzierbarkeit und hoher Dosisleistung sowohl für das Röntgen mit Filmtechnik und Durchleuchtung als auch für Tomografie- und Dosimetrieanwendungen eingesetzt werden. Angesichts des großen Spannungs-bereiches bis 450 kV reicht das Einsatzgebiet von der Untersuchung von Leichtmetallen und dünnwandigen Materialien geringer Dichte bis hin zu dickwandigen Materialien hoher Dichte wie 115 mm Eisen. Die Mikroprozessor-Steuerung über die serielle Steuerung PCB oder MP1-Controller mit Speicherfunktion für System-Fehlersuche.

Die Gleichspannungsanlagen sind mit der 45 kHz-Technologie ausgestattet, was eine hohe Stabilität und Genauigkeit der Hochspannung und des Röhrenstromes gewährleistet.
Deshalb reagieren die Anlagen schnell auf Änderungen der Sollwerte, wodurch die Prüfzeiten in den meisten Fällen erheblich reduziert werden können.

Durch den permanenten Vergleich der Ist-Werte mit den Soll-Werten werden sowohl Abweichungen im Mittel und Langzeitbereich, als auch im Mikrosekundenbereich ausgeregelt. Die Röntgenanlagen sind einfach zu bedienen, da die Grunddateneinstellung des Steuerteils MP1 menügeführt ist. Betriebsparameter und Fehlermeldungen werden auf einem übersichtlichen Display im Klartext angezeigt. Weiterhin können bis zu 100 häufig wiederkehrende Aufnahmedaten gespeichert und mit Eingabe der Programmnummer abgerufen werden. Alle Komponenten der Anlagen sind gegen Einwirkung von Staub und Wasser geschützt. Generatoren und Leistungsteile entsprechen der Schutzklasse IP54.

  • Stationäre Röntgenanlagen
  • Stationäre Röntgenanlagen
  • Stationäre Röntgenanlagen